Kaserne Skrunda

Nachbildung eines Bajonetts als Ehrenhain.
Nachbildung eines Bajonetts als Ehrenhain. Aufnahmedatum: 01.11.2017. © Michael Täger

Kurzinfo

Die Militärbasis im Lettischen Skrunda war bis 1999 strategischer Teil der sowjetischen und russischen Raketenabwehr. Nachdem die technischen Anlagen mit Amerikanischer Hilfe gesprengt worden sind, blieb ein Geisterstadt, die das Lettische Militär wieder nutzen wird.
VIMUDEAP-Dokumentation von Michael Täger

Geografische Angaben

LV-3326, Raņķu pagasts,  Lettland

Rubrik

Militär

der Bau oder die Nutzung fallen in diese historischen Zeiträume

1945 - 1990,  ab 1990

Informationen über Zugänglichkeit, Zustand oder Nutzung (auch von Teilbereichen)

zugänglich über Anbieter,  neu genutzt/umgenutzt,

Statistik

Im VIMUDEAP seit:  08.12.2017
letzte Änderung:  08.12.2017

Zum Anzeigen des Atlas nutzen wir GoogleMaps. Nach Bestätigung des Datenschutzhinweises oben, wird die Karte angezeigt werden.
Diese Website nutzt zur Herstellung ihrer Funktionalität einen Cookie, der nach dem Beenden Ihres Browsers wieder gelöscht wird.
Um die volle Funktionalität der Website herstellen zu können, nutzen wir den Kartendienst GoogleMaps und die Videodienste Vimeo und YouTube. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich bin einverstanden und möchte auch externe Karten und Videos nutzen!