Flugplatz Großenhain

Der Flugplatz selbst wird wieder in geringem Maße als Verkehrslandeplatz genutzt. Dennoch gibt (gab) es am Rand, unbeachtet und vergessen, noch einige militärische Relikte.
Die in den Bildern abgebildeten Objekte existieren heute NICHT MEHR.

Da sie auf den Seiten vom Team-Delta ausführlich in Bild und Text vorgestellt werden, verzichten wir an dieser Stelle auf weitere Informationen.

Schauen Sie einfach dort nach: http://www.team-delta.de/UDe/grh.htm

Thomas Kemnitz,  29.04.2001

Um weitere Eindrücke vom hier gezeigten Bunkertyp GRANIT (Bild 01080, Bild 01087) zu zeigen, habe ich einige Bilder, die auf dem Flugplatz Neuruppin im Jahr 2001 gemacht wurden, beigefuegt:

Bunker Granit

  • Totalansicht
  • Frontalansicht
  • Innenansicht
    Weiterer Bewaffnungsbunker
  • Aussenansicht
  • Innenansicht

  • Thomas Kemnitz,  27.11.2001

    Bezüglich dem Bewaffnungsbunker kann ich nur sagen das es nicht von der Norm abweicht und auch nicht gesondert oder irgendwie bezeichnet wird.
    Es ist einfach nur ein Bunker für Flugzeugbewaffnung wie er auf jedem sowjetischen Militärflugplatz zufinden ist.

    Viel wichtiger ist der Umstand oder die Tatsache das sich GRANIT-Anlagen auf Flugplätzen von Jagdfliegern befanden, Jagdflugzeuge setzen im allgemeinen keine
    Sonderbewaffnung ein. Für mich ist das nicht erklärbar.

    S.

    Stefan Buettner,  06.02.2003
    Zum Anzeigen des Atlas nutzen wir GoogleMaps. Nach Bestätigung des Datenschutzhinweises oben, wird die Karte angezeigt werden.
    Diese Website nutzt zur Herstellung ihrer Funktionalität einen Cookie, der nach dem Beenden Ihres Browsers wieder gelöscht wird.
    Um die volle Funktionalität der Website herstellen zu können, nutzen wir den Kartendienst GoogleMaps, die Videodienste Vimeo und YouTube sowie den Schriftendienst Typekit. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Ich bin einverstanden und möchte auch externe Karten, Videos und Schriften nutzen!